Royal Caribbean feiert Neubau des fünften Kreuzfahrtschiffes der Oasis-Klasse

  • Von links nach rechts: Jean-Yves Jaouen, SVP, Operations, Chantiers de l’Atlantique; Florence Mauduit, Oasis Contract Director, Chantiers de l’Atlantique; Laurent Castaing, General Manager, Chantiers de l’Atlantique; Beatrice Siri, Associate Vice-President, Architectural Design and Outfitting, Royal Caribbean; Joseph Pineau, Director Newbuild, Royal Caribbean. Foto © Bernard Biger / Chantiers de l’Atlantique


    Gute Stimmung bei der internationalen Kreuzfahrtlinie Royal Caribbean International. Am Mittwoch wurde in der französischen Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste der traditionelle Stahlschnitt des fünften Kreuzfahrtschiffes der Oasis-Klasse für RCL gefeiert. Mit diesem symbolischen Akt gaben die Vertreter den offiziellen Startschuss für den Bau.


    Unter Einhaltung aller Anforderungen und Termine könnte das neuste Flottenmitglied bereits 2021 in Dienst gestellt sein. Der Neubau wird dann dem Schwesterschiff Symphony of the Seas, welches als bislang größtes Kreuzfahrtschiff der Welt im Jahr 2018 die Erstfahrt antrat, hinsichtlich Komfort, modernster Technologie, Design, neuen Freizeitattraktionen, Entertainmentprogrammen und Gastronomiekonzepten in nichts nachstehen.

    Meine nächste Kreuzfahrt: Großbritannien ab Hamburg in

    Tage
    Stunden
    Minuten
    Sekunden