Die MEYER WERFT hat mit dem zweiten Neubau für Saga Cruises begonnen

  • Foto © Meyer Werft


    Am Mittwoch letzter Woche begann die Produktion des zweiten Neubaus für das britische Kreuzfahrtunternehmen Saga Cruises in der MEYER WERFT im niedersächsischen Papenburg.


    Die Spirit of the Adventure, so der neue Name, wird auch wie ihre Schwester im Baudock I der MEYER WERFT gefertigt. Beide Teams, das der britischen Reederei Saga Cruises und das der MEYER WERFT, drückten gemeinsam symbolisch den Startknopf der computergesteuerten Brennmaschine. Mit der Inbetriebnahme wurde der erste Stahlschnitt vollzogen. Folglich werden nun in den kommenden Monaten die ersten Blöcke und Sektionen nach und nach ihre Gestalt annehmen.


    Mit einer Länge von 236 Metern, eine Breite von 31,2 Metern und einer Vermessung von 58.250 BRZ bietet das Schiff nach Vollendung, Raum für 999 Passagiere. Die voraussichtliche Indienststellung ist für den Sommer 2020 angesetzt, während das baugleiche Schwesterschiff, die Spirit of Discovery, bereits am 5. Juli 2019 in Dover mit der traditionellen Schiffstaufe ihren Einstand feiert.


    Einschließlich der Spirit of the Adventuren wird die MEYER WERFT in 2020 gleich drei Kreuzfahrtschiffe an verschiedene Reedereien abliefern.