AIDA Cruises übernimmt neues Kreuzfahrtschiff AIDAnova

  • AIDAnova, Foto © AIDA Cruises


    Bezugnehmend auf die Berichterstattung rund um AIDAnova gibt es wieder erfreuliche Nachrichten. Endlich! Nach rund zwölfmonatiger Bauzeit wurde der Neubau, das weltweit erste mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betriebene Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft, in Bremerhaven an die Reederei AIDA Cruises übergeben.


    Die feierliche Prozedur erfolgte in Anwesenheit von Michael Thamm, CEO Costa Group & Carnival Asia, Felix Eichhorn, President AIDA Cruises, Bernard Meyer und Tim Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft, Kapitän Boris Becker und unter den Blicken weiterer Ehrengäste.


    Zitat

    Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises stellte zur Schiffsübergabe die Einzigartigkeit des Prototyps heraus: "Auf AIDAnova haben wir mit großem Enthusiasmus und Kreativität eine außerordentliche Produktvielfalt an einem Ort vereint. Wir sind ungemein stolz darauf, das derzeit umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff zu betreiben und werden diesen Weg der kontinuierlichen Weiterentwicklung konsequent weiter gehen."


    Strahlende Gesichter (v.l.n.r.): Felix Eichhorn (President AIDA Cruises), Kapitän Boris Becker, Michael Thamm (CEO Costa Group & Carnival Asia), Tim Meyer und Bernard Meyer (Geschäftsführer der Meyer Werft), Foto © AIDA Cruises


    Zitat

    "Wir danken der Meyer Werft und unseren vielen Partnern für ihr Engagement bei der Umsetzung der neuen Ideen und Konzepte und sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit diesem Prototyp den Weg für die Zukunft der Kreuzfahrt geebnet haben", so Felix Eichhorn weiter.


    Die AIDAnova bietet Raum für 5.228 Passagiere zuzüglich circa 1.500 Besatzungsmitglieder und ist mit 183.900 BRZ vermessen. Damit ist sie größer als ihre Schwestern. Schon in der nächsten Woche, genauer gesagt am 19. Dezember, werden die ersten Gäste in Teneriffa begrüßt. Was sie dann erwartet, ist einfach großartig. Insbesondere kulinarisch hat das neue Kreuzfahrtschiff einiges zu bieten.


    Zu den herausragenden Highlights zählen eine vielzahl an neuen Angeboten und außergewöhnlichen Restaurans, wie das Ocean’s, wo Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchte bestens aufgehoben sind, während das Churrascaria Steakhouse mit Grillfleisch vom Spieß das Pendant bildet.


    Ocean's Restuarant, Time Machine Restaurant, Street Food Bereich auf AIDAnova, Foto © AIDA Cruises


    Für den asiatischen Essensgenuss wurde die Auswahl an Sushi-Kreationen und Teppanyaki-Gerichten ausgeweitet sowie neue Hot Pots und ein Tandoori-Bereich aufgenommen.


    Weitere nennenswerten Neuheiten sind unter anderem das Yachtclub Restaurant, mit seiner leichte saisonale Küche und internationale Spezialitäten im maritimen Flair, wie auch ein Food-Court mit massig guten Snacks, wie Currywurst, Döner oder belegten Broten, die man sich von früh bis spät einverleiben kann. Und wem das noch nicht reicht, für den verspricht das Time Machine Restaurant eine Welt voller Wunder und Überraschungen, wo sich Wirklichkeit und Phantasie vermischt.


    Kurzum: Es ist alles vertreten, was das Kreuzfahrrer-Herz begehrt und das Erlebnis des Reisens und die damit verbundene Lebensfreude bereichert.


    In ihrer ersten Wintersaison wird AIDAnova die wundervolle Inselwelt der Kanaren und Madeira ab Gran Canaria und Teneriffa bereisen. Ab Sommer 2019 ruft dann das westliche Mittelmeer mit mediterranen Zielen wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille.

    Meine nächste Kreuzfahrt: Großbritannien ab Hamburg in

    Tage
    Stunden
    Minuten
    Sekunden