Hapag-Lloyd Cruises Kreuzfahrten

  • MS EUROPA 2, Foto © Hapag-Lloyd Cruises

    Hapag-Lloyd Cruises Kreuzfahrten

    Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd Cruises (HLC) gilt heute als einer der führenden Anbieter von Kreuzfahrten im Luxus- und Expeditionsbereich. Obwohl das Kreuzfahrtunternehmen derzeit nur drei Schiffe unterhält, setzen sie weltweit Standards in Sachen Luxus, Ausstattung und Service.


    Als Flaggschiff der Reederei gilt die EUROPA. Aufgrund ihrer kompakten Größe wird sie auch gerne liebevoll als "schönste Yacht der Welt" bezeichnet. Mit einer Länge von „nur“ 199 Metern und mit 28.890 BRZ vermessen bietet das Schiff ihren 408 Gästen besonders viel Raum pro Passagier. Diese großzügigen Platzverhältnisse ermöglichen den Gästen einen traumhaften Urlaub in einer höchst intimen und behaglichen Atmosphäre. Auszeichnungen belegen die Qualität: Vom renommierten Berlitz Cruise Guide wurde die EUROPA sagenhafte 19 Mal mit der Bestnote 5-Sterne-plus prämiert.


    In gleicher Weise steht auch die EUROPA 2 für Exklusivität, Luxus und Lifestyle und muss der EUROPA in nichts nachstehen. Allerdings geht es an Bord légerer zu als auf dem Schwesterschiff.

    Innenkabinen sucht man hier vergebens. Das Schiff verfügt ausschließlich Veranda Suiten mit Balkon und Blick auf das Meer. Mit einer Länge von 225,38 Metern, 40.000 BRZ und 500 platzbietenden Passagieren ist die EUROPA 2 im Vergleich zu anderen neuen Kreuzfahrtschiffen relativ klein. Dies hat jedoch den Vorteil, dass sie Ziele abseits stark frequentierter Routen anlaufen kann, in etwa das Amazonasgebiet. Seit 2013 zeichnet der „Berlitz Cruise Guide“ die EUROPA 2 mit der höchst möglichen Bewertung 5-Sterne-Plus aus.


    Entdecker und Abenteuerlustige sind auf der BREMEN in ihrem Element – ohne auf luxuriöse Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Das Expeditionsschiff entspricht den Anforderungen der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe. Mit maximal 155 Passagieren an Bord kommt man in unmittelbare Nähe von allem, was eindrucksvoll und aufregend ist: Sei es den Eisbergen, Schelfeis und Packeis der Arktis, Antarktis oder den Regenwäldern des Amazonas.

    Die Flotte

    Schiffe
    Baujahr Sonstiges
    EUROPA 1999
    EUROPA 2 2003
    BREMEN 1990
    HANSEATIC 
    1990 1996–2018, jetzt "RCGS Resolute" für die Reederei One Ocean Expeditions
    HANSEATIC nature
    2019
    HANSEATIC inspiration
    2019


    Legende: 194-icon-inprogress-png in Bau | 189-icon-transfer-png verkauft | derzeit nach BRZ größte Kreuzfahrtschiff der Welt



    Im April 2019 und im Monat im Oktober werden die Expeditionsschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration die HLC Flotte bereichern. Die zwei Neubauten werden die kürzlich ausrangierte HANSEATIC ersetzen, welche seit November 2018 für die Reederei One Ocean Expeditions unter dem Namen RCGS Resolute unterwegs ist. Die beiden fast baugleichen Schiffe bieten Platz für 230 Passagiere und versprechen abwechslungsreiche Schiffsreisen auf Basis moderner Technik und Umwelttechnik.


    Hinter dem bekannten Firmennamen Hapag-Lloyd stehen ursprünglich die Reedereien „Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft“ (HAPAG) und die „Norddeutsche Lloyd“. Erst 1970 fusionierten beide Unternehmen und wurden zu Hapag-Lloyd.


    Hapag-Lloyd ist ein geschichtsträchtiges Unternehmen im Bereich der Seefahrt. Alles begann 1891, als die AUGUSTA VICTORIA das erste Mal für die HAPAG aufbrach. Der seinerzeit junge Direktor Albert Ballin konnte sich nicht mit dem Gedanken anfreunden, den schicken Dampfer den ganzen Winter über ungenutzt im Hafen herumdümpeln zu lassen. Also entsendete er ihn im Januar 1891 von Cuxhaven aus in Richtung Mittelmeer auf eine, wie er sie nannte, Vergnügungsfahrt. Die AUGUSTA VICTORIA glich einem schwimmenden Rokoko-Palast, die noblen Gäste aus Deutschland, Großbritannien und den USA genoßen Butler-Service, Bälle und exquisite Speisen. Albert Ballin kümmerte sich höchstpersönlich um alles – sogar frische Veilchen-Bouqets gab es auf die Kabinen. Die Premiere gelang und Hapag-Lloyd beschloss, solche Fahrten regelmäßig anzubieten: Dies war die Geburtsstunde der Kreuzfahrten, wie wir sie heute kennen.


    Über die letzten 125 Jahre blieb Hapag-Lloyd seinem Ruf als Kreuzfahrt-Pionier treu. Die Reederei baute das erste Schiff eigens für Kreuzfahrten, hatte als erstes ein Hallenbad an Bord und das erste Expeditionsschiff mit hoher Eisklasse. Seit 2016 bietet Hapag-Lloyd auch Reisen im Privatjet an.


    Doch eines hat sich bis zum heutigen Tage nicht verändert: Noch immer werden die Gäste mit frischen Blumen in ihren Kabinen und Suiten begrüßt – so wie in Ballins Zeiten.


    Einst gehörte Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zur Hapag-Lloyd Gruppe. Seit dem Verkauf 2018 ist der Luxuskreuzfahrt-Anbieter eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI AG. Im Januar 2016 folge schließlich die internationaleren Ausrichtung als Hapag-Lloyd Cruises.

    Werden Sie Teil unserer Kreuzfahrt-Community. Anmelden nicht vergessen. :saint:

  • bjoern

    Hat das Label Ratgeber hinzugefügt