Telefonieren und Surfen auf Kreuzfahrt

  • Smartphones und Tablets sind für viele auf Reisen unverzichtbare Begleiter geworden.



    Für viele Menschen sind das Handy und Internet nicht mehr wegzudenken. Dies gilt auch für Reisen. Doch was im Alltag selbstverständlich und günstig ist, kann auf einem Kreuzfahrtschiff schnell zum teuren Spaß werden. Der folgende Beitrag erläutert alles Wissenswerte zur Nutzung des Handys und Internets auf einer Kreuzfahrt.

    Internet auf dem Kreuzfahrtschiff möglich

    Das Internet spielt mittlerweile eine immer größere Rolle. Viele Menschen möchten es auch auf Reisen nicht missen. Aus diesem Grund statten immer mehr Reedereien ihre Kreuzfahrtschiffe mit Internet aus. Natürlich funktioniert das Ganze hier nicht mit einem klassischen DSL Kabel-Anschluss, sondern über Satellitenverbindungen. Daher ist es langsamer, als man es vielleicht von zu Hause gewohnt ist und auch Störungen sind möglich. Meist erfolgt der Internetzugang auf den Schiffen über ein WLAN-Netz, das an Bord installiert ist. Fragen Sie das Personal nach verfügbaren WLAN-Hotspots. Die neuen Schiffe verfügen in aller Regel über ein Netzwerkanschluss in der Kabine. Des Weiteren ist das Surfen auch über frei zugängliche Internet-Terminals möglich.

    Teilweise hohe Internetkosten

    In erster Linie sollte jedoch beachtet werden, dass der Internet-Zugang der Kreuzfahrtschiffe teilweise sehr teuer ist. Je nach Reederei können sich die Minutenpreise auf 30 Cent bis zu einem Euro belaufen. Einige Reedereien, beispielsweise AIDA Cruises, bieten die zusätzliche Möglichkeit, über das interaktive Informationssystem, das sich in jeder Kabine befindet, zu festen Konditionen E-Mails zu versenden. Für die Nutzung von Internet ist natürlich ein geeignetes Endgerät erforderlich, beispielsweise Notebook, Tablet oder Smartphone.


    Handy-Nutzung möglich, aber kostenintensiv

    Die Nutzung eines Handys oder Smartphones ist auf fast allen Kreuzfahrtschiffen möglich. Die Schiffe sind mittels Satellitenverbindung an das Kommunikationsnetzwerk und an das Internet angebunden. Wer unbedingt telefonieren möchte, sollte unbedingt auf die Kosten achten, da dies sehr teuer werden kann. Die Tarife der Anbieter unterscheiden sich zum Teil stark voneinander. Zudem ist nicht direkt erkennbar, mit welchem Anbieter auf dem Schiff telefoniert wird. Eine Minute mit dem Handy über das Schiffsnetz zu telefonieren, kann bis zu vier und eine SMS ein Euro kosten.

    Kosten im Vorfeld erfragen

    Wer die genauen Preise wissen möchte, sollte sich bei der Reederei danach erkundigen. Die Höhe der Telefonkosten hängen auf einem Kreuzfahrtschiff vom Roaming-Vertrag ab, welchen ein Mobilfunkanbieter mit dem jeweiligen Betreiber des Schiffsnetzes hat. Es ist empfehlenswert, das Handy an Bord auszuschalten, wenn es nicht benutzt werden soll, denn beim Roaming werden auch eingehende Gespräche berechnet. Der Empfang einer SMS ist in der Regel kostenfrei.

    Tipps zum Vermeiden von hohen Kosten im Überblick

    • Vor der Kreuzfahrt beim Reiseanbieter sowie in den Unterlagen über die Konditionen informieren
    • Greifen Sie ggf. auf eine/n Prepaid Karte/Surfstick für den jeweiligen Auslandsaufenthalt zurück – fragen Sie dazu Ihren Netzbetreiber
    • In den Einstellungen des Mobilfunkgerätes die automatische Netzwahl deaktivieren
    • Vor der Nutzung auf den Netzbetreiber achten, der im Display angezeigt wird
    • Auch in Hafennähe können hohe Kosten zustandekommen, wenn sich das Mobiltelefon in ein teures Schiffsnetz des angelegten Kreuzfahrtschiffes einbucht und die automatische Netzwahl im Handy nicht deaktiviert wurde
    • Nach Möglichkeit bei Landausflügen günstiger telefonieren

    Datensicherungen, Updates und Installationen

    Backups, Systemaktualisierungen und neue App-Installationen sind regelrechte Datenfresser. Daher empfehlen wir Ihnen, noch vor Reiseantritt sämtliche Sicherheitskopien zu erstellen und runterzuladen. Gleiches ist auch für den Download wichtiger Reisedokumente, Unterhaltungsmedien (Bilder, Videos und Musik) oder neuer Apps anzuraten. Überpürfen Sie, ob alle Endgeräte systemseitig auf dem aktuellen Stand sind, sodass nicht während des Urlaubs die Updates herunterladen und installiert werden.


    Oft werden auch Bilder automatisch in die Cloud hochgeladen, ohne dass es einer Zustimmung bedarf. Vergewissern Sie sich, dass diese Funktion deaktiviert ist.

    Fazit

    Die Technik ist mittlerweile sehr fortschrittlich, sodass auch auf einem Kreuzfahrtschiff inzwischen Internet und Telefonieren möglich sind. Dabei sollten jedoch grundsätzlich die Kosten beachtet und am besten im Vorfeld erfragt werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

    Werden Sie Teil unserer Kreuzfahrt-Community. Anmelden nicht vergessen. :saint:

  • Hi,

    Bei den Tipps zur Benutzung vom Internet sollte noch rein:


    Unbedingt noch vor dem Urlaub nochmal alle Updates für den Laptop oder das Smartphone ziehen, damit ein Update nicht während des Urlaubs das Datenvolumen auffrisst.

    Außerdem automatische Updates und Upload von Bildern "in die Cloud" deaktivieren.


    Ciao,

    Wolfgang

  • bjoern

    Hat das Label Ratgeber hinzugefügt