Kleiderordnung auf Kreuzfahrtschiffen

  • Es muss nicht immer zwangsläufig ein Kostüm oder der klassische Anzug sein.


    Das konservative Image sind Kreuzfahrtschiffe schon lange los und die strenge Kleiderordnung, die man mit den Ozeanlinern der Vergangenheit oder Klassikern wie den Cunard-Schiffen verbindet, ist heute weitgehend aufgehoben. Man muss also keine Angst mehr haben, dass man sich komplett neu einkleiden muss, wenn man eine Kreuzfahrt gebucht hat.

    Natürlich richten sich die Bekleidungsempfehlungen auch nach dem Schiff, das Sie für Ihre Reise ausgewählt haben: Auf einem Clubschiff geht es lockerer zu als auf den Schiffen wie der „MS Amadea“ oder der „Queen Mary 2“, die sich als Traumschiffe vermarkten. Auf den amerikanischen Schiffen von Royal Caribbean oder Celebrity Cruises wird die Garderobe ohnehin legerer ausfallen. In nur ganz seltenen Fällen brauchen die Damen ein Abendkleid und die Herren einen Smoking oder ein Dinner Jacket, das heute meistens als altmodisch angesehen und häufig von älteren Herren bevorzugt wird.

    Festliche Abendgarderobe sollten Sie auf Reisen im Koffer haben, die Sie über Weihnachten, Sylvester oder Ostern auf einem Kreuzfahrtschiff unternehmen – hier werden auf vielen Schiffen Galadinner veranstaltet, für die man sich ganz gerne schick macht. Ansonsten gibt es auf einigen Schiffen zwei Galadinner im Laufe der Reise (eines zur Begrüßung, eines zum Abschied), bei denen aber ganz sicher kein bodenlanges Kleid mehr vonnöten ist. Für die Herren tut es auch ein normaler Anzug mit Krawatte. Tendenziell lässt sich feststellen, dass die elegant-festliche Garderobe immer weniger gefragt wird und wenn Sie nicht etwas overdressed sein wollen, können Sie diese Kleidungsstücke mit gutem Gewissen zu Hause lassen. Haben Sie allerdings Lust, sich schick einzukleiden, sind das die besten Gelegenheiten.


    Wenn Sie ein etwas traditionelleres Schiff gewählt haben und Sie an den Kapitänstisch eingeladen werden, achten Sie unbedingt auf die passende Garderobe, denn Sie stehen nicht nur mit den anderen Gästen des Kapitäns den Abend über im Mittelpunkt des Interesses, sondern es werden auch viele Fotos gemacht, die diesen unvergesslichen Abend festhalten und damit auch passende und unpassende Kleidung dokumentieren. Achten Sie jedoch insgesamt darauf, welches Schiff Sie für Ihre Reise gewählt haben, denn davon hängt sehr die Kleiderordnung ab.


    Aber eine Kreuzfahrt besteht nicht nur aus Festivitäten – Sie wollen ja auch jeden Tag gut angezogen sein. Der sonstige Inhalt Ihres Koffers richtet sich nicht nur nach Ihrem schwimmenden Hotel sondern auch nach dem Fahrgebiet: Haben Sie eine Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter gebucht oder viele sportliche Ausflüge vor, gehören festes Schuhwerk, eventuell sogar Gummi- oder Winterstiefel ins Gepäck. Natürlich sollten Sie damit nicht unbedingt die Restaurants betreten. Auch Bermudas und Flip Flops werden (noch) nicht gerne in den Speisesälen gesehen, denn sie gehören an den Pool. Auch Hotpants oder Minirock werden in den Sälen des Schiffs nicht immer als passend empfunden.


    Zum Mittagessen sind die Damen mit einer Jeans und einer Bluse sehr gut angezogen, die Herren entsprechend. Viele Gäste ziehen sich für das Abendessen, die ausgedehntes Mahlzeit des Tages, gerne um – meist lautet der Bekleidungsvorschlag „sportlich-elegant“. Für die Damen darf es dann gerne ein Kleid sein, die Herren sind mit einer Stoffhose und einem Jackett auf jeden Fall gut angezogen.

    Wichtig ist aber, dass Sie sich in Ihrer Garderobe wohlfühlen, denn die Kreuzfahrt ist Ihr Urlaub und wenn Sie den Eindruck bekommen, dass Sie sich verkleiden müssen, dürfen Sie gerne zu einem legereren Kleidungsstück greifen.


    Achten Sie darauf, dass die Innenräume des Schiffs unter Umständen stark klimatisiert sein können – gegen Zugluft hilft ein Schal oder eine Stola, die nicht nur elegant aussieht, sondern auch vor einer bösen Erkältung schützen kann.

    Informieren Sie sich vor Reisebeginn auch über die Sitten und Gebräuche Ihrer Aufenthaltsländer und passen Sie Ihre Kleidung dem Klima und den örtlichen Gegebenheiten an.

    Du bist interessiert an einer Zusammenarbeit als Journalist, Autor oder Moderator auf MEERTREFFEN.DE ? Dann melde Dich gerne unter support [at] meertreffen.de